Schlagwort-Archive: “Fans”

Versus XIII Lebenszeichen

In den letzten Wochen hat sich auf Kotaku das Gerücht verbreitet, dass die Entwicklung von Final Fantasy Versus XIII abgebrochen worden sein soll. Das Komplement zu Final Fantasy XIII ist nun schon länger in Entwicklung, als das eigentliche Steckenpferd der Fabula Nova Crystallis selbst (das sogar als Novum in der Serie einen angeblichen dritten Teil bekommen soll), was natürlich Spekulationen anheizt, ob man überhaupt noch damit rechnen kann, irgendwann ein fertiges Spiel präsentiert zu bekommen.

Kurz darauf meldete sich Square Enix Chef Yoichi Wada persönlich auf Twitter zu Wort:

“Wie es scheint verbreitet jemand derzeit Gerüchte, dass die Entwicklung von Versus abgebrochen wurde. *kicher* Wir haben soeben ein reguläres Meeting zu Versus beendet. Die Präsentation der Städte hätte euch die Schuhe ausgezogen, lol”

Auch die Komponistin Yoko Shimomura (Kingdom Hearts, 3rd Birthday, Mana-Serie) stützte diese Aussage:

“Es ist wahr, also seid beruhigt.”

Ich schenke Gerüchten oder Spekulationen allgemein wenig Beachtung, da sie meistens von “Fans” stammen, die einfach nur egoistische, verwöhnte, kleine Konsumhuren sind und sich aufregen, dass sie nicht mindestens täglich “das nächste große Ding” vorgesetzt bekommen. Wobei man Square Enix natürlich auch ein exorbitantes Maß an nicht vorhandener Kommunikationsbereitschaft vorwerfen darf und mit Informationen zur Entwicklung seiner Spiele doch ein wenig zu geizig ist. Nicht zu vergessen, dass es durchaus sehr seltsam rüberkommt, wenn ständig irgendwelche anderen Projekte zwischengeschoben werden, die von den Visuals her doch sehr aufwändig aussehen.

Also, da habt ihr’s vom Chef persönlich: Versus XIII ist nicht tot! (Auch wenn es die Deadline dieses Jahr wohl doch nicht mehr schafft, wie ich damals meinte, oops)

Diablo 3 Probleme lösen sich, tausende Fanboys völlig aufgelöst

Ich amüsier mich ja zurzeit köstlich über das Spektakel von Diablo 3. Nicht, dass ich nicht auch voll ralle auf das Spiel wär, ganz im Gegenteil. Ich hab auch am Beta-Wochenende teilgenommen (oder es zumindest versucht), aber das war ja auch der letzte Brainfuck. Erst sind die Login-Server aufgrund des Ansturms explodiert und dann konnte man sich nur auf den US-Servern einloggen. Und keiner sagt mir was!

Aber jetzt stellt sich nach Release die große Ernüchterung ein, dass Diablo 3 einem nicht so die Klöten abreißt, wie es sich viele vielleicht erhofft hatten.
Weiterlesen

Final Fantasy est mort, vive le Final Fantasy

Okay, das ist ein Thema, für das ich den letzten Artikel nicht einfach nur update, weil das schon wieder viel zu groß werden wird.

Weiterlesen

Japaner beschweren sich über Final Fantasy XIII-2?!

Ich glaub es hakt! Den Japanern ist Final Fantasy XIII-2 nicht linear genug.

Sowas hätte ich normalerweise nur von verwöhnten Westweltlern erwartet, aber von den Japanern selbst?! Das Spiel ist noch nicht mal eine woche draußen und schon wird es von den Fans verrissen. Und dabei hat Square Enix mit Final Fantasy XIII-2 doch so sehr versucht den Wünschen und Rufen der Fans gerecht zu werden und das Spiel genau nicht zu linear zu machen. Also wenn das der Dank dafür ist, dass man sich Feedback zu herzen nimmt, dann kann ich mir vorstellen, dass es immer schwieriger wird die Fans glücklich zu machen. Sogar die Xbox 360 Version ist technisch auf demselben Level wie die PS3 Version, was ja das letzte Mal nicht der Fall war. Da half wohl auch die Bewertung der Famitsu (40/40) nicht mehr viel (wobei man auch sagen sollte, dass die Punktebewertung bei SE Spielen generell immer hoch ausfällt. HMMMMMM…! Haben da etwa die Illuminaten was damit zu tun?!).

Es könnte natürlich auch durchaus sein, dass es sich hier um eine Diskrepanz zwischen japanischen und westlichen Fans handelt. Westliche Fans haben anscheinend gerne mehr Freiheit beim Rundgang durch eine Spielwelt. Sicherlich ein Effekt, der durch westliche Rollenspiele mit großen Spielwelten geprägt ist (wie z. B. dem nicht vor all zu langer Zeit veröffentlichtem Skyrim).

Wohingegen japanische Fans lieber eine lineare Geschichte erzählt bekommen. Oder sie haben sich an die Spielweise des Vorgängers gewöhnt und erwarteten dementsprechend das gleiche vom Nachfolger? Ich bin gespannt was nach dem 3. Februar 2012 die westlichen Fans sagen werden. Obwohl ich mir nicht allzu große Hoffnungen mache, denn seit Final Fantasy XIII liegt ja bekanntlich einiges im Argen.

Und “Fans” sind im allgemeinen bei mir sowieso auf demselben Level wie V-Männer bei der Polizei mit dem Intellekt und der nicht vorhandenen Fähigkeit zu differenzieren wie ein Milchbrötchen mit Furzknoten. Und damit mein ich all diejenigen, die sich das hier grad durchlesen und schon Gedanken über einen abwertenden Kommentar oder Flame machen: bei einem IQ von 6 grunzt die Sau. Alle anderen sind gern dazu eingeladen mir ihre Meinung mitzuteilen. Wir sind doch hier nicht bei ZebraConnection :P